Alle Beiträge von sm

BF-Tag 2017 der Jugendfeuerwehr Bonn-Mitte

Einen ganzen Tag lang Feuerwehrdienst wie die Profis – seit Jahren gehören „BF-Tage“ zu den Highlights bei den Jugendfeuerwehren.

Dabei geht es nicht nur um aufregende Brand- und Hilfeleistungseinsätze; auch alltägliche Aufgaben wie etwa Fahrzeugcheck, Gerätepflege und Kochen müssen von den Jugendlichen – mit Unterstützung der Betreuer – gemeistert werden. Ganz nebenbei stärken die ungewohnten Situationen, Aufgaben und Verantwortungen die Teamfähigkeiten eines jeden Einzelnen.

Am Ende des BF-Tags der Jugendfeuerwehr Bonn-Mitte sah man nur noch begeisterte Gesichter. Und wer weiss – vielleicht wird aus dem Jugendfeuerwehrmitglied von heute ja ein Berufsfeuerwehrmitglied von morgen?

EDEKA-Mohr unterstützt Löscheinheit Bonn-Mitte

Nachbarschaftlich zusammenarbeiten ist für EDEKA-Mohr und der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte wichtig. „Wir sind froh, dass wir Stück für Stück in der Nachbarschaft Partner gewinnen. Nur so ist es möglich mehr Öffentlichkeit für unser Feuerwehrehrenamt zu bekommen.“ so der Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte e.V. Dr. Nico Janicke.
Christopher Mohr vom Supermarkt EDEKA-Mohr in der Bornheimer Straße ergänzte: „Wir sehen und erleben es, wenn die Feuerwehrautos mit Alarm aus der Spessartstraße fahren. Dabei werden wir immer wieder daran erinnert, dass dieses Ehrenamt ein ganz Besonderes ist. Gerade wenn die Freiwillige Feuerwehr zu einem Einsatzort eilt um dort zu helfen, möchten wir diese nicht alltägliche Arbeit unterstützen und würdigen. Daher freuen wir uns und sind froh, wenn wir aktiv ein wenig dazu beitragen dürfen.“
Janicke ergänzte: „Von dieser aktuellen Unterstützung können wir uns eine hochleistungsfähige tragbare Akku-Lampe anschaffen. Mit dieser, kabellosen Lampe, haben wir jetzt die Möglichkeit im Ausbildungs- und Einsatzdienst sehr schnell Licht vor Ort, auch an unzugänglichen Stellen, zu bringen. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit ist dies wichtig. Wenn wir mit unserem Nachwuchs, der Jugendfeuerwehr, üben – können wir die Lampe ebenfalls gut einsetzen. Daher wird die „schnelle Lampe“ auch mit Hauptnutzung an die Jugendfeuerwehr unserer Löscheinheit weitergegeben.“
Wieso Öffentlichkeitsarbeit wichtig ist, machten die aktiven ehrenamtlichen Wehrleute um Frank Henseler, als Chef der Löscheinheit, im Gespräch deutlich. „Wir brauchen Feuerwehrnachwuchs!“ war der erste Satz. „Dazu muss man uns als Ehrenamtler bzw. als Freiwillige Feuerwehr erkennen und wissen, dass wir bereit sind zu helfen.“ Jürgen Wehlus, der lange den Löschzug leitete und nun im Förderverein tätig ist fügt hinzu: „Dass wir im Falle des Falles ausreichend gut ausgebildete Feuerwehrleute die schnell und kompetent auch morgen und übermorgen noch helfen können, ist die Nachwuchsgewinnung unabdingbar,“ Darin sind sich alle einig. Nachwuchs bedeutet nicht nur für die Jugendfeuerwehr ab 10 Jahren, sondern auch im Erwachsenenalter kann man zu diesem spannenden Ehrenamt kommen.

Personalwechsel bei der Führung der Jugendfeuerwehr Bonn-Mitte

Personalwechsel bei der Führung der Jugendfeuerwehr Bonn-Mitte: ab sofort übernehmen die Unterbrandmeister Florian Mörtzsch (r.) und Nils Gotthardt (m.) das Ruder beim Feuerwehr-Nachwuchs. Unterstützt werden sie dabei von dem altbewährten Betreuerteam um Moritz Mangel (l.), Felix Radseck (2.v.l.) und Marta Bochenek (2.v.r.). Den langjährigen Jugendwarten Michael Beßmann und Gerrit Grotelüschen, die aufgrund beruflicher Perspektivwechsel ihre Aufgabe nicht mehr wahrnehmen können, gilt unsere tiefe Dankbarkeit für die erfolgreiche Weiterentwicklung und Stärkung der Jugendfeuerwehr in den vergangenen Jahren. Das habt Ihr toll gemacht!

Prinzenbesuch mit Überraschungseffekt

Besondere Leistungen verdienen besonderen Dank. Hans-Josef Hoffmann ist nicht nur seit 50 Jahren Mitglied der Löscheinheit Bonn-Mitte, sondern war auch viele Jahre Löscheinheitsführer und Hauptorganisator unserer 150-Jahrfeier. Auch heute noch steht er uns mit Rat und Tat zur Seite.

Und da Hans-Josef neben der Feuerwehr auch noch seit Kindesbeinen Bonner Stadtsoldat ist und seit 40 Jahren zur Equipe von Prinz und Bonna gehört, bot der Überraschungs-Besuch des Bonner Prinzenpaares in der Löscheinheit eine willkommende Gelegenheit, ihm unseren Dank auszudrücken. Als sichtbares Zeichen unserer Anerkennung überreichte Löscheinheitführer Frank Henseler dem sichtlich gerührten Jubilar nicht nur eine Urkunde, sondern auch – passend zum Karneval – einen eigens gestalteten Karnevalsorden.

Zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, Angehörige und Mitglieder des Fördervereins nahmen an der Veranstaltung teil. Neben dem Bonner Prinzenpaar freuten wir uns über den Auftritt der Buschdorfer Prinzessin Melanie I. samt Gefolge. Unter den Gästen wurden unter anderem gesehen: die Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel, der Beueler Bezirksbürgermeister Guido Déus, der Landtagskandidat Peter Kox, der Bonner Feuerwehrchef Jochen Stein, die Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Bonn Ralf Broch und Torben Leskien, der frisch gebackene Stadtjugendfeuerwehrwart Sebastian Degen sowie der Zugleiter des Beueler Wieverfastelovendzugs Joachim Mertens.

50 Jahre im Dienste der Feuerwehr

Zum traditionellen Jahresempfang bei der Bezirksvertretung Bonn wurde unser Kamerad Alfred Kiupel (l.) für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Bonn geehrt. Ein ganz besonderer Moment, denn diese lange Zeit ist bestimmt nicht selbstverständlich. Vielen Dank Alfred!

Beirat des Fördervereins gestartet

Mit drei Gründungsmitgliedern hat am 29. November 2016 der Beirat des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte e.V. seine Arbeit aufgenommen.

Margarete Heidrich, Werner Hümmrich und Ralph Orth sind drei gesellschaftliche Schwergewichte, die die Arbeit des Fördervereins unterstützen.

„Anerkennung und Wertschätzung sind sehr wichtig für die Kameradinnen und Kameraden“ führte Vorsitzende Dr. Nico Janicke  aus. Die drei neuen Beiratsmitglieder zeigen mit ihrer Bereitschaft, im Beirat mitzuwirken, wie wichtig dieses Ehrenamt ist, das alle Anerkennung und Wertschätzung verdient. „Wir stehen hinter den Floriansjüngern und haben uns sehr gefreut, als wir gefragt wurden, ob wir im Rahmen des Beirats unterstützen können. Gern zeigen wir öffentlich, dass wir voll und ganz hinter diesem ganz besonderem Ehrenamt stehen.“

Immer wieder wird die Frage gestellt, „Warum mache ich das eigentlich, warum tue ich mir das an?“ In den Gesprächen mit den Wehrleuten merkt man es: „Weil es Sinn macht!“ und wir Menschen brauchen, Aufgaben und Ziele, die Sinn machen. „Dazu gehört auf alle Fälle der Feuerwehrdienst auch als Ehrenamt“, sind sich die frisch gebackenen die Beiratsmitglieder einig.

Mit Erfahrung, Ideen und Motivation will der Beirat die Arbeit des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte e.V. unterstützen, der viel im Hintergrund wirkt, so dass die Wehrleute einen freien Rücken haben. „Leider sind wir noch zu wenig Aktive im Verein und können alles nur langsam umsetzen. Daher freuen wir uns über jedes aktive Mitglied im Verein, aber auch in unserer Löscheinheit“, so Jürgen Wehlus, der viele Jahre die Löscheinheit führte und nun im Fördervereinsvorstand weiter für die Truppe arbeitet. Wer in der Löscheinheit oder im Verein mitwirken will kann sich gern melden, gerne auch direkt auf unserer Homepage oder auf unserer Facebookseite.

„Dieses lange und sehr arbeitsintensive Jahr schließen wir mit einem Infostand bei unserem nachbarschaftlichen Partner EDEKA-Mohr (Bornheimer Straße) ab.“ beendet Janicke die erste Beiratssitzung. Dabei musste ein wenig improvisiert werden, denn die neuen Beiratsmitglieder konnten unmittelbar erleben, wie die Kameradinnen und Kameraden zur einen Alarm ausrückten. Während der Sitzung wurde die Löscheinheit gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zum Bahnhof gerufen.

Nachruf Heinz Schmitz

Nachruf – wir trauern um unseren Kameraden Heinz Schmitz.

Heinz war seit 1955 Mitglied unserer Löscheinheit und wurde 2015 mit der Ehrennadel des Feuerwehrverbandes für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

In der langen Zeit war Heinz, auch nach seinem Betritt in die Ehrenabteilung, der Löscheinheit Bonn-Mitte stets verbunden.

Seine Herzlichkeit uns sein Humor bleiben unvergessen.

Wir wünschen seiner Familie in dieser schweren Stunde viel Kraft.

Bons für Pänz – Edeka Mohr unterstützt Jugendfeuerwehr

Hilfe kann so einfach sein. Seit diesem Wochenende können Getränke-Bons bei EDEKA Mohr in der Bornheimer Straße für die Nachwuchskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte gespendet werden. Einfach den Leergut-Bon in den Kasten direkt neben dem Leergut-Automaten werfen und somit die Jugendfeuerwehr Bonn-Mitte unterstützen.

Seien es T-Shirts oder ein Ausflug in den Zoo, das Zeltlager oder der Berufsfeuerwehrtag – es muss finanziert werden. Vielen Dank an EDEKA-MOHR für diese Unterstützung unserer Nachwuchsarbeit und damit der gesamte Löscheinheit.