Tätigkeiten

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwenr Bonn-Mitte
Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Mitte

Die Löscheinheit Bonn-Mitte, bis Ende 2004 bekannt als Löschzug Bonn-Mitte,  ist einer von insgesamt 19 Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr Bonn, die in vier Wachkreise (Bonn, Beuel, Bad-Godesberg, Hardtberg) unterteilt ist. Gemeinsam mit den Löscheinheiten Buschdorf, Dransdorf, Endenich und Rheindorf gehört sie zu den freiwilligen Wehren des Wachkreises 1. Sie wurde im Jahr 1863 gegründet und ist die Älteste aller Bonner Löscheinheiten. Sie besteht im Moment aus 29 Mitgliedern, darunter zwei Frauen. Seit 1995 besitzt die Löscheinheit eine eigene Abteilung der Jugendfeuerwehr mit derzeit acht Mitgliedern, in der sich Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren engagieren. Die Alters- und Ehrenabteilung besteht zur Zeit aus zwölf Mitgliedern.

Zu den zahlreichen Aufgaben der Löscheinheit, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten etwas genauer vorstellen wollen, gehören unter anderem Brandeinsätze, Hochwassereinsätze, Brandsicherheitswachen, Informations- & Kommunikationsdienst und Jugendarbeit.

Seit 1863 für gutes Löschen bekannt.